Tipps und Tricks Ersten Schritte vor dem Paidmail-Empfang

Bevor sie mit Paidmailern loslegen, sollten Sie sich auf jeden Fall eine extra E-Mail-Adresse für ihre Paidmails zulegen. Somit können Sie private Emails von den bezahlten Emails klar trennen und es kann nicht passieren, dass die Email eines Freundes oder Geschäftspartners in den Paidmails untergeht.

1. Kostenlose Email-Adresse anlegen
Diese Mailadresse bekommen sie bei Freemailern völlig kostenlos, ich empfehle Ihnen GoogleMail (auch unter Gmail bekannt), da man dort sehr viel Speicher hat und die Mails automatisch archiviert werden. Außerdem ist der Service superflott und kostenlos. Sie können sich aber natürlich auch bei einem anderen Freemailer (GMX, YahooMail, etc.) registrieren.
Nicht empfehlenswert sind allerdings AOL-, Freenet-, Lycos- und Web.de-Adressen, da dort Paidmails von manchen Paidmailern geblockt werden.

GoogleMail Registrierung

GoogleMail Registrierung

2. Einrichten von Outlook, Thunderbird & Co
Nachdem Sie sich bei dem Freemailer ihrer Wahl registriert haben, sollten Sie die Adresse auch gleich in ihrem Mailprogramm einrichten. Das mag zwar auf den ersten Blick etwas kompliziert aussehen, aber es gibt schöne Schritt-für-Schritt Anleitungen und man erspart sich dadurch eine Menge Zeit.
Die meisten von Ihnen werden wahrscheinlich Microsoft Office (Word, Excel, etc.) installiert haben und haben damit höchstwahrscheinlich auch Microsoft Outlook zur Verfügung. Sollte das nicht der Fall sein, so ist normalerweise zumindest Outlook Express installiert oder sie können sich einen kostenlosen Mailclient aus dem Internet herunterladen (in diesem Fall empfehle ich Ihnen Thunderbird )
Sollten Sie sich für GoogleMail entschieden haben, finden Sie hier eine schöne Schritt für Schritt Anleitung für die meisten Mailclients.

Outlook Konto einrichten

Outlook Konto einrichten

3. Trennen der Paidmails und privaten Mails
Sollten die neu angelegte Email-Adresse die einzige sein, welche Sie mit ihrem Mail-Client verwalten, so können Sie diesen Schritt überspringen. Wenn Sie allerdings auch ihre privaten Emails so empfangen, dann sollten Sie nun eine klare Trennung zu diesen einrichten.
Für Outlook-Benutzer verweise ich hier auf einen tollen PC-Welt Artikel

Outlook Regeln definieren und Paidmails trennen

Outlook Regeln definieren und Paidmails trennen

4. Installieren und einrichten eines aktuellen Browsers
Nun sollten Sie die Paidmails alle in ihrem Mailclient empfangen können und das letze was nun für einen flotten Ablauf evtl. noch fehlt ist ein aktueller Webbrowser. Höchstwahrscheinlich haben sie diesen aber bereits installiert. Das wichtigste ist, dass er “Tabbed Browsing” unterstützt.
Unter “Tabbed Browsing” versteht man, dass ein neuer Link nicht in einem neuen Fenster, sondern bloß in einem neuen Browser-Tab geöffnet wird. Dadurch erspart sich viel Zeit beim Öffnen und vor allem aber beim Schließen der Paidmails.
Tabbed Browsing wird von Internet Explorer ab Version 7 oder allen Firefox-Versionen unterstützt. Auch alle anderen aktuellen Browser wie Opera, Safari oder Chrome unterstützen selbstverständlich Tabbed Browsing.
Zu guter letzt sollten Sie noch kontrollieren ob der gewünschte Browser auch als Standard-Browser eingerichtet ist, da die Paidmails vom Mailprogramm stets im Standard-Browser geöffnet werden. Bei Firefox ist diese Einstellung unter Extras->Einstellungen->Erweitert zu finden.

Ohne Tabbed Browsing kann das Bestäigen von Paidmails sehr zeitaufwendig sein...

Ohne Tabbed Browsing kann das Bestäigen von Paidmails sehr zeitaufwendig sein...

Mit einem modernen Browser werden die Paidmails nur mehr in neuen Tabs geöffnet und die Taskleiste bleibt überschaubar.

Mit einem modernen Browser werden die Paidmails nur mehr in neuen Tabs geöffnet und die Taskleiste bleibt überschaubar.

Ein Rechtsklick auf ein Tab und die Option "Andere Tabs schließen" reicht aus um alle geöffneten Tabs zu schließen. Eine große Zeitersparnis, da man sich so leicht mal 50 Klicks sparen kann.

Ein Rechtsklick auf ein Tab und die Option

Firefox als Standard-Browser einrichten

Firefox als Standard-Browser einrichten

One Response to “Ersten Schritte vor dem Paidmail-Empfang”

  1. Matzerath sagt:

    Hallo!

    Der tolle Tip TAB-MIX-PLUS/FIREFOX funktioniert leider nicht mit WINDOWS7.

    MfG

    matz

Deine Meinung zum Thema ist gefragt...

Bitte keine Keywords in eurem Namen (falls ihr eure Webseite verlinkt) verwenden - solche Kommentare werden als Spam gewertet und der Link von mir gelöscht


Marketing | Impressum | Dansette | Paid4.org – Paidmails, Payraten und Geld verdienen is powered by WordPress